Magic: The Gathering – Rivalen von Ixalan

Das Imperium der Sonne und die Meervölker der Flussherolde leben in einem Machtgleichgewicht auf dem Kontinent Ixalan. Als jedoch die Piraten der tollkühnen Koalition und die Flotten der Legion des Zwielichts an Ixalans Gestaden landen, um sich Ixalans Reichtümer oder gar den ganzen Kontinent einzuverleiben, zerbricht dieses Gleichgewicht und der Wettlauf nach Orazca, der goldenen Stadt beginnt. Wer sie kontrolliert, dem wird ewiges Leben, unermesslicher Reichtum und grenzenlose Macht zuteil. In Rivalen von Ixalan stehen die vier Fraktionen vor der Goldenen Stadt und die finale Schlacht um die Vorherrschaft beginnt. In einer geselligen Nacht haben wir sowohl die beiden neuen Planeswalker-Decks um den Minotaurus Angrath und die Gorgo Vraska als auch die neuen Boosterpacks getestet, welche uns freundlicherweise von Wizards of the Coast zur Verfügung gestellt wurden.

Was ist eigentlich Magic: The Gathering?

Magic: The Gathering (oder auch MTG), ist eines der berühmtesten und umfangreichssten Sammelkartenspiele der Welt. Über 16.000 verschiedene Karten in elf Sprachen und mehr als 20 Millionen Nutzer weltweit sprechen da für sich. Als Spieler wird man zum „Planeswalker“, einem übermächtigen Magier, der in der Lage ist, zwischen den Welten des Magic-Multiversums zu wandeln und Zauber aus allen diesen zu wirken. Man kann mächtige Kreaturen mit den unterschiedlichsten Eigenschaften beschwören, die Umwelt verändern, Kreaturen stärken und schwächen… Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. In einem Spiel stehen sich nun zwei oder mehr dieser Planeswalker gegenüber und versuchen, mit verschiedensten Taktiken, die Lebenspunkte der Anderen auf null zu reduzieren. Eine gute Hilfe für den Einstieg findet ihr hier.

Für fast jeden ist etwas dabei

Es gibt Spieler, die hauptsächlich dabei sind, um die Karten zu sammeln, die mit jeder Edition neue, wunderschöne Artworks mitbringen. Es gibt Spieler, die ihre Motivation darin finden, immer wieder neue Deckkombinationen auszuprobieren und zu optimieren. Es gibt die kompetitiven und die, die dank der Community dabei sind. Und dann sind da noch die, die aufgrund der sich stets weiter entwickelnden Geschichte immer wieder an den Spieltisch zurückkehren. Und genau diese kommen mit den Rivalen von Ixalan voll auf ihre Kosten. Zum ersten Mal in der 25-jährigen Geschichte von MTG können die Spieler aktiven Einfluss auf den Ausgang der Story nehmen. In den Stores, über Facebook und durch die Teilnahme an speziellen Geocaching-Aktionen kann man den Sieg für seine bevorzugte Fraktion erringen. Wer dann zum guten Schluss über Orazca herrscht, wird zum Ende der Pro Tour, was man als eine Art Weltmeisterschaft der professionellen Magic-Spieler bezeichnen kann, in Bilbao/Spanien bekannt gegeben.

Die Rivalen im Test

Originaltitel Magic: The Gathering – Rivals Of Ixalan
Jahr 2018
Genre TCG
Entwickler Wizards of the Coast
Spieler  2 – 4
Alter empfohlen ab 13

Wenn man mal das Artwork etwas außer Acht lässt, welches mir bei Vraska um einiges besser gefällt, wäre Angrath wohl meine erste Wahl. Zwei seiner drei Fähigkeiten zielen darauf ab, den Kreaturen des Gegner direkt zu schaden und eine weitere lässt euch einen eurer Gefallenen wieder zum Leben erwecken. Bei Vraska geht es eher darum, die eigenen Beschwörungen zu stärken oder mit zusätzlichen Fähigkeiten zu versehen. Nur einer ihrer drei Skills hat direkte Auswirkungen auf die Streitmacht des Gegners. Trotz der Unterschiede verfügen aber beide als stärkste Fähigkeit über einen absoluten Finisher, der – wenn er zum Einsatz kommt – das Spiel entscheiden kann. Im direkten Vergleich sind beide Decks ziemlich ausgeglichen. Sollte man jetzt erst mit Magic anfangen, sind diese beiden Prebuilds ein guter Einstieg in die Welt von MTG und wer schon etwas länger spielt, kann mit ein paar kleinen Modifikationen ein ganz ordentliches Deck bekommen.

Neue Spielmechanik

Neu bei den Rivalen von Ixalan ist der Segen der Stadt. Einige Karten haben „Aufstieg“. Liegt eine dieser auf dem Feld oder wird ausgespielt, wird in jedem Zug überprüft, ob ihr mindestens zehn bleibende Karten im Spiel habt. Hierzu zählen auch Länder oder Token. Ist das der Fall, wird dir der Segen der Stadt gewährt. Dieser bleibt auch dann bestehen, wenn die Anzahl der bleibenden Karten wieder unter zehn fällt. Der Segen selbst hat keine Funktion, löst aber bei einigen Karten verschiedene Effekte aus. Das reicht von einem Boost von Stärke und Verteidigung wie beim „Zwielicht-Streitross“ bis hin zur Stärkung des Zaubers wie bei der Hexerei „Geheimnisse der goldenen Stadt“.

Die Rivalen von Ixalan führt Ixalan wunderschön fort. Das Artwork wirkt wesentlich lebendiger und saftiger als im an Ägypten angelehnten Vorgänger Amonketh mit der Stunde der Vernichtung, was mir nach dem bunten Kaladesh viel zu trocken war. Mit dem „Segen der Stadt“ hat man eine neue Grundlage für den Deckbau geschaffen, die mir sehr liegt und ich freue mich darauf, im Laufe der nächsten Monate die Planeswalkerdecks mehrfach umzubauen. Vor allem da ich das Glück hatte, beim Pre-Release „Angrath den Flammengeketteteten“ aus einem Booster zu ziehen. Aber all das ist eigentlich ziemlich egal, denn, seien wir mal ehrlich: Piraten und Dinosaurier! Wie cool ist das denn bitte?

Am 22. Januar 2018 begann die Magic-Liga. Bei diesem vierwöchigen Event kann man im Store oder zu Hause mit Freunden und Kollegen seine eigene Magic-Liga aufbauen und mit den neuen Ixalan-Karten ein Langzeitturnier bestreiten! Hinzu kommen all die „Friday Night Magic“-Abende, die noch kommen, lokale Turniere und, und, und. Möglichkeiten zu spielen oder neue Leute kennen zu lernen bietet MTG also mehr als genug!

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 6
  • 2
  •  

Mondlied

Mondlied ist ein Jäger und Sammler von allem, was ihm gefällt. Mangas, Animes, Games, Bücher, Merchandise… Nichts ist vor ihm sicher. Unermüdlich schleift er Frau und Kind über die Conventions des Landes, um diese Leidenschaft zu befriedigen. Sollte dann zwischen Arbeit, Familie und Sucht noch Zeit sein, kümmert er sich als Hobbyimker um seine Bienenvölker.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: